Sechste: „Die müssen nur spielen, spielen, spielen“

Am Samstag war neben der Vierten auch die Sechste Mannschaft des SV Hellern im Einsatz und spielte im Clubhaus gegen die Zweite Mannschaft unseres Nachbarn Hasbergen-Gaste. Da Mannschaftsführer Norbert Sobotta verhindert war, sprang Frank Pfeifer für ihn als Betreuer ein und steuerte in seinem Bericht auch gleich das titelgebende Zitat bei.

„Sechste: „Die müssen nur spielen, spielen, spielen““ weiterlesen

Gut besuchter Blitzcup November – Noch alles offen in der Gesamtwertung

Insgesamt 19 Spieler fanden sich am Donnerstag Abend ein, um die Sieger des Blitzcups November in der A- und B-Gruppe auszuspielen. Bei bester Laune waren die Partien unterhaltsam und sahen zumeist den erwarteten Sieger – auch wenn es einige Überraschungen gab.

„Gut besuchter Blitzcup November – Noch alles offen in der Gesamtwertung“ weiterlesen

Bezirksliga: Norbert, Martin, Hajo und die famosen Santosen

Am gestrigen Samstag stand das Nachholspiel aus der ersten Runde der Bezirksliga an: Hagens Zweite empfing Hellerns Vierte, nachdem die Hagener zum Saisonauftakt verhindert waren. Hagen trat fast genauso an wie in der zweiten Runde. Wir auch, und wie am vergangenen Samstag gegen Hollage gelang uns erneut eine Überraschung, denn wir gewannen dank einiger famoser Leistungen 4,5:3,5.

„Bezirksliga: Norbert, Martin, Hajo und die famosen Santosen“ weiterlesen

Pokal startete mit nur zwei Partien – aber die hatten es in sich!

Der Vereinspokal 2018 wird im Zeitraum September bis November ausgespielt. Besonderer Reiz liegt wie immer in der Unberechenbarkeit, vor allem in der ersten Runde, denn diese wurde gestern Abend vor Ort gelost und fünf Minuten später starteten bereits die ersten Partien. 15 Spieler haben dieses Mal gemeldet, das ergibt ein fast vollständigen Achtefinale. Update mit Partie

„Pokal startete mit nur zwei Partien – aber die hatten es in sich!“ weiterlesen

Blitzcup September: Christian Böttcher und Joachim Rein nicht zu schlagen

Der Blitzcup September wurde in einer Gruppe ausgetragen, weil aus der B-Gruppe zahlreiche „Stammgäste“ fehlten. So kam eine runde Sache zustande: Zehn Teilnehmer spielten neun Runden. Weder Christian Böttcher noch Joachim Rein verloren dabei auch nur eine Partie. Christian aber gewann, weil er nur zwei Remisen erlaubte; bei Joachim waren es drei.

„Blitzcup September: Christian Böttcher und Joachim Rein nicht zu schlagen“ weiterlesen