Verein

Der SV Hellern ist der Sportverein des Osnabrücker Stadtteils Hellern, im Westen Osnabrücks gelegen. Der Verein besteht seit 1924 und deckt eine große Palette von Breitensportangeboten ab: Fußball, Basketball, Badminton, Handball u.v.a., aber auch kindgerechte Angebote wie BaKoS, einer spielerischen Form der Motorikschulung mit Bällen aller Art. Der Verein verfügt über zwei Rasenfußballplätze, besitzt eine eigene Ballsporthalle und eine Tennisanlage. Die Schachabteilung hat ihre Heimat im Clubhaus in der Klaus-Stürmer-Straße. Anfahrt.
Das Spiellokal an den Sportplätzen in der Klaus-Stürmer-Straße (s.o.a. Anfahrt) ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto sehr gut zu erreichen. So ist die nächste Bushaltestelle vom Spiellokal etwa drei Minuten entfernt.

t

Die Schachabteilung des SV Hellern wurde 1973 gegründet. Fast fünfzig Jahre später zählt die erfolgreiche Abteilung mehr als 60 begeisterte Schachspieler, die in verschiedenen Herrenmannschaften und einer Jugendmannschaft aktiv sind. Die Herrenmannschaften sind von der Oberliga bis zur Kreisliga auf Landes- und Bezirksebene vertreten.

Unsere Mannschaften

Brett 1: Alexander Hoffmann

Die 1. Mannschaft spielte viele Jahre im oberen Drittel der Landesliga mit. In der Saison 2009/2010 gelang zum ersten Mal der Aufstieg in die Oberliga. Nach dem Abstieg schaffte man bereits in der Saison 2013/14 den Wiederaufstieg. Bis heute spielt Hellern 1 in der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands.
Sehr erfolgreich war die Saison 2016/17: Das Team verpasste knapp die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Eine sportliche Entwicklung, an der auch Carsten Lingnau einen entscheidenden Anteil hatte. Leider hat sich der Internationale Meister inzwischen vom aktiven Schach zurückgezogen. Seit 2021 ist Alexander Hoffmann (ELO 2406) unser neuer Spitzenspieler (Foto).

Spieltag in der Oberliga. Viele Jahre an unserem Spitzenbrett: IM Carsten Lingnau

In der 2019 begonnenen Saison hebelte die SARS-CoV-2-Pandemie das Turnierschach aus. Die Spielzeit wurde nach monatelanger Pause erst 2021 beendet. In der Saison 2021/22 wurde unser Team Achter.
Ein Highlight war 2018 das Erreichen der Finalrunde der Niedersächsischen Pokal-Mannschaftschafts-Meisterschaft, die in Hellern ausgetragen wurde. Im Finale unterlag unser Team deutlich dem SV Lingen, qualifizierte sich aber für die Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft. Dort schied Hellern in Runde 1 aus.

Finale der Nds. Pokal-Mannschaftschafts-Meisterschaft. An Brett 1: IM Lingnau – GM Milanovic.

Die 2. Mannschaft pendelte lange zwischen Landes- und Verbandsliga. Acht Spielzeiten lang spielte man in der Verbandsliga, 4x gelang der Aufstieg in die Landesliga. Zuletzt 2017/18 – Hellern 2 hatte einen halben Brettpunkt mehr als der Zweite SG Ammerland. In der folgenden Saison gelang mit dem 7. Platz der Klassenerhalt. Die Saison 2019/20 wurde trotz Corona formell beendet, allerdings mit hohen Ausfallquoten. Die Zweite stieg  als Tabellenletzter in die Verbandsliga ab.

Die 3. Mannschaft spielte lange in der Bezirksklasse und wurde dort 2009 souverän Meister. Danach spielte sie in der Bezirksliga, stieg in die Verbandsliga auf und spielte ab 2015/16 in den folgenden fünf Spielzeiten 4x in dieser Spielklasse. Es war eine „Goldene Ära“, in der die Schachmannschaften des SV Hellern fast durchgehend mit drei Teams auf Landesebene vertreten waren. Dies gelang bislang nur wenigen Vereinen.
In ihrer letzen Spielzeit behauptet sich Hellern 3 sportlich, musste aufgrund des Abstiegs unserer 2. Mannschaft in die Verbandsliga aber in die Bezirksliga zurückgezogen werden.

Der 4. Mannschaft gelang 2010/11 die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse und damit der Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Es ging rasant weiter: es folgten Aufstiege in die Kreisliga Osnabrück, in die Bezirksklasse und in die Bezirksliga, wo Hellern 4 als Aufsteiger auf dem geteilten 1.-3 Platz landete. Das Team hatte sich etabliert und seine ganz eigene Erfogsgeschichte geschrieben. In der abgebrochenen Saison 2019/20 war das Team Vierter – mit theoretischen Aufstiegschancen. Da nicht zwei Mannschaften in der Bezirksliga spielen sollten, musste auch die Vierte zwangsabsteigen.

Neu hinzugekommen ist seit der Saison 2014/2015  die 5. Mannschaft, die rasch in die Bezirksklasse aufstieg. Das Team trat mit einer guten Mischung aus Jung und Alt an. In der Saison 2017/2018 wurde Hellern 5  Staffelmeister. Das Team verzichtete auf den Aufstieg. Dies wiederholte sich auch ein Jahr später: Meisterschale, aber kein Aufstieg. 2019/20 wurde auch Hellern 5 vom Zwangsabstieg erfasst und räumte den Platz für die Vierte.  Aktuell spielt das Team in der Kreisliga Osnabrück.

Um den vielen neuen Mitgliedern und auch der sich der erfolgreich entwickelnden Jugendabteilung Wettkampfangebote machen zu können, wurde in der Saison 2017/18 erstmals eine 6. Mannschaft ins Rennen geschickt. Kurz danach folgte auch eine 7. Mannschaft. Das Ziel war es, den Nachwuchsspielern Angebote im Spielbetrieb der Erwachsenen zu machen, um ihnen mehr Wettkampfpraxis zu ermöglichen. Dies gelang auch, allerdings verloren die Vereine im Bezirk Osnabrück-Emsland pandemie-bedingt fast ein Fünftel ihrer Mitglieder. Auch Hellern musste dieser Entwicklung Tribut zollen – beide Mannschaften wurden zurückgezogen. Auch weil viele unserer Talente einen Platz im Spielbetrieb der Senioren-Mannschaften gefunden hatten.
Etwas hat sich jedoch nicht geändert: Mit seinen Mannschaften in fast Ligen auf Bezirks- und Verbandsebene bietet die Schachabteilung des SV Hellern  ein ideales Angebot für Spieler jeder Spielstärke.

Unsere Jugend

Sehr viel getan hat sich in unserer Jugendabteilung. Wichtig für den großen Leistungssprung unserer Kids war zunächst die regelmäßige Teilnahme an der Jugendserie. Viele Reisen zu den verschiedenen Spielorten in Niedersachsen wurden sehr engagiert von Joe Santos organisiert, der seit 2015 Jugendwart der Abteilung ist. Ein gewaltiger Aufwand, der sich lohnte. Auch weil eine erfolgreiche Teamarbeit die Nachwuchsförderung prägte. Neben Joe Santos werden die Kids auch von unserem Vereinsspielleiter Norbert Sobotta, dem Schachtrainer Hans-Jürgen Bade und Prof. Dr. Robert Gillenkirch, unserem Webmaster, betreut.

Besondere Highlights sind die Teilnahmen unserer Jugendlichen an Landes- oder Deutschen Meisterschaften. So gelang Leonardo Santos bereits 2011 die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft der unter 10-Jährigen in Oberhof.

FM Hannes Ewert

2015 qualifizierte sich Hannes Ewert (Foto) für die Deutsche Meisterschaft der U14 in Willingen. Hannes gewann 2x die Vereinsmeisterschaft des SV Hellern, wurde 2016/17 Stammspieler in der Oberliga-Mannschaft und 2017 (u16) und 2019 (u18) Niedersächsischer Jugend-Landesmeister. Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft u16 überraschte Hannes die Elite des u16-Jahrgangs: Er wurde Vizemeister. Bei der Europameisterschaft im rumänischen Mamaia landete Hannes im vorderen Mittelfeld. Mittlerweile ist er FIDE-Meister, wurde 2017 Osnabrücker Stadtmeister und gewann 2018 zusammen mit der Auswahl Niedersachsens in Würzburg die Deutsche Ländermeisterschaft. In der Saison 2019/20 wechselte Hannes Ewert zum Bundesligisten SV Lingen. Mittlerweile spielt er für den SV Werder Bremen in der 2. und 1. Bundesliga.

Unsere Jugendmannschaft spielte bis zur Saison 2016/17 in der Jugendliga Niedersachsen, der zweithöchsten Spielklasse, die direkt unter der Jugend-Bundesliga angesiedelt ist. In der Saison 2017/18 wurde unter Berücksichtigung der Altergrenzen und aufgrund des großen Zustroms an neuen Kindern und Jugendlichen die Jugendarbeit neu strukturiert. Mit Erfolg: die Saison 2019/20 schlossen Hellern 1 und Hellern 2 mit dem 1. und 2. Platz in der Landesklasse West ab. Die Jugendmannschaft des SV Hellern spielt weiterhin in der Jugendliga Niedersachsen.
Großen Wert legen wir auf das Anfängertraining, bei dem auch multimedial unterstützte Lehrmethoden zum Einsatz kommen – für die Kids immer wieder ein Highlight.

Schulungsabend mit Jugendwart Joe Santos

Unser Frauenschach

Unser Verein hatte bereits in den ersten Jahren erfolgreiche Aktivitäten im Frauenschach vorzuweisen. Die leider zu früh verstorbene Uta Renk (Niedersächsische Landesmeisterin) und Renate Gieskemeyer (Bezirksmeisterin) holten mehr als einmal Titel nach Hellern.

Jana Bo--hmMit Jana Böhm konnten wir 2014 eine der vielversprechendsten deutschen Nachwuchsspielerinnen gewinnen. So wurde Jana 2015 Dritte bei den Deutschen U18-Mädchenmeisterschaften und 2016 in Willingen sogar Deutsche Meisterin U18. Leider zog es sie  im Sommer 2016 für ihr Studium weg aus Hellern. Weiterhin viel Erfolg, Jana!

Unsere Fernschachspieler

Deutscher Pokalsieger 2008-2012: v.l.n.r.: Happe, Dr. Thal, Stock, Röhrich

Der SV Hellern war drei Jahrzehnten lang auch im Fernschach mit einer Mannschaft vertreten. 2005/06 spielte das Team in der 1. Bundesliga und qualifizierte sich 2011 nach vier Vorrunden für das Finale der 1. Deutschen Pokalmannschafts-Meisterschaft, das Hellern souverän gegen den Champions League-Gewinner HSG Uni-Rostock gewann. Hellern war Deutscher Pokalmeister. Nach diesem Erfolg löste sich das Team auf.

Unsere Aktivitäten

Neben den Mannschaftskämpfen finden jedes Jahr offene Vereinsmeisterschaften (Foto: VEM 2016) statt, an der Spieler aus der ganzen Region gerne teilnehmen. Es gibt zusätzlich den Kampf um den Vereinspokal im K.O.-System und die Blitzvereinsmeisterschaften. Großer Beliebtheit erfreut sich seit Jahren der von Stephan Niendieker koordinierte Blitz-Cup. Der Vereinsabend ist meist sehr gut besucht, man trifft sich für ein paar schnelle Partien oder zum Training, das für alle Spielstärken etwas bietet. Unsere Vereinsmeister und Pokalsieger sowie alle anderen Sieger in Vereinsturnieren finden Sie in einer Übersicht.

Totale 1

Die Schachabteilung zeichnet sich nicht zuletzt auch durch Veranstaltungen fernab des Schachbretts aus. Am Jahresende wird ein Weihnachtskegeln organisiert und zum Jahresauftakt gibt es die traditionelle Skatmeisterschaft.

Zu den Höhepunkten gehört auch die Saisonabschlussfeier mit einem Simultanschach des neuen Vereinsmeisters (Foto o.l.), Blitzturniere (Foto o.r.). Kaffee und Kuchen und ein Grillfest runden das Sommerfest ab. Auch bei Mannschaftswettkämpfen werden unsere Gäste in unserer Vereinsgaststätte gut versorgt.

Wenn Sie Interesse haben, schauen Sie doch einfach mal an einem Vereinsabend am Donnerstag um 20:00 Uhr in Hellern vorbei. Jugendtraining: Donnerstags 18:00 Uhr.

Unser Vorstand

    • Abteilungsleiter Hartmut Weist (hartmutweist@web.de)
    • 1. Beisitzer: Martin Hart
    • 2. Beisitzer: Dr. Jochen Wagner
    • Jugendwart: José Santos (joesantos@gmx.de)

Spielleiter und stv. Jugendwart: Norbert Sobotta