2. Runde SVH-Open: Die ersten großen Überraschungen standen bevor…fast

Logo VEM 2016_560px
Die 2. Runde des SVH-Opens brachte einige tolle Partien, überraschende Ergebnisse und sogar Fastsensationen hervor. Auch am letzten Donnerstag wurden den zahlreich anwesenden Kiebitzen wieder tolle Partien und eine tolle Stimmung präsentiert.

 

 

Als erste Partie endete die Begegnung zwischen Niels Dettmer und Norbert Lange. Niels spielte eine wohlüberdachte Eröffnung und nutzte dann einen ungenauen Zug von Norbert aus. Der entstehende Angriff führte zu einem schnellen Dauerschach. Für Niels ein tolles Ergebnis.
In der folgenden Stellung dachte Norbert, mit dem Zug 10… e5 und Angriff auf den Springer h3 mindestens Ausgleich erreicht zu haben. Aber Niels konterte ganz stark.
Stellung nach 10.Le4                       Dettmer – Lange: Stellung nach  9…Sxe4 Partielink.

Die Spitzenpaarung der Runde wurde zwischen Stefan Röhrich und Jörg Stock ausgetragen. Nach spannendem Verlauf konnte Jörg letztendlich ein Remis erreichen. Zwischenzeitlich stand Stefan jedoch deutlich besser. Gratulation zu dieser tollen Partie an Stefan.
Nach Jörgs 18. Zug Tae8 konnte Stefan entscheidenden Vorteil erreichen.

Stellung nach 18...Tae8

Stellung Röhrich – Stock nach 18…Tae8

Wie Weiß Vorteil erlangen konnte seht ihr hier. Letztendlich einigten sich die Kontrahenten nach 83. Zügen auf Remis.

Stefan Röhrich und Jörg Stock lieferten sich eine tolle Kampfpartie.

Am nahesten vor einer Sensation stand Frank Kamper, der einen der Topfavoriten – Hannes Ewert – völlig überspielte und immer mehr Materialvorteil erspielen konnte. In einer geschlossenen Französisch-Stellung setzte Frank auf Spiel an beiden Flügeln und konnte Hannes am Königsflügel so stark unter Druck setzen, dass irgendwann Material- und Raumgewinn konsequent folgten. Diese Manöver kosteten jedoch viel Zeit und einiges an Kraft. Hannes blieb cool und setzte in Franks Zeitnot matt! Spielende war kurz vor 0.00 Uhr! Auf jeden Fall sind beide Spieler zu loben. Frank für die richtig, richtig starke Partieanlage. Hannes für seinen Kampfgeist und das blitzschnelle Umstellen auf „Mattmodus“.

Thorben spielte mit Weiß eine sehr konzentrierte Partie gegen Ludger und steht mit 2 Punkten aus 2 Partien mit Hannes und Reinhard gemeinsam an der Spitze der Gesamtwertung der Vereinsmeisterschaft.
Franz Ernst und Reinhard Paul schenkten sich nichts. Am Ende konnte Reinhard in einer komplizierten Stellung gewinnen.

Die 3 aktuellen Spitzenreiter: Thorben Weist, Reinhard  Paul und Hannes Ewert.

Alfons Thöle hatte mit Weiß in einer katalanischen Stellung leichten Vorteil gegen Robert. Anstatt die Damen auf dem Brett zu behalten und den Raumvorteil im Zentrum auszuweiten tauschte Alfons jedoch die Damen. Danach konnte Robert Remis bieten, das Alfons dann auch schnell annahm. Auf jeden Fall eine interessante strategische Partie. Andre konnte mit einer Überraschungseröffnung gegen Hartmut Vorteil (wann sah man Andre schon mal mit 1.d4 eröffnen?) erlangen und einen Bauern gewinnen. Hartmut konnte jedoch mit geschickten Manövern Gegenspiel erlangen. Andre wollte dann nicht zu viel riskieren und willigte ins Remis ein.
 Unser Abteilungsleiter und Ruheständler Hartmut Weist mit tollen Ergebnissen und verdienten Remis gegen Andre Böhme.

Entschieden wurden auch die Partie zwischen Stefan Ewert und Thomas Magiera. Mit schönen Manövern konnte Stefan eine gute Stellung herausspielen. Mit gewohnt guter Technik sicherte sich Stefan den ganzen Punkt. Eine heiße Partie lieferte Martin Rothe ab. Mit taktischen Raffinessen nahm er die Königsstellung von Ilya Travica „aufs Korn“. Letztendlich ein verdienter Sieg für Martin. Harry Szobries konnte unseren Nachwuchsspieler Francisco in die Schranken verweisen und einen klaren Sieg verbuchen.
Noch nicht gespielt wurde die Partie zwischen 2 Geheimfavoriten (Hajo Bade und Joachim Rein). Der Sieger könnte im Gesamtklassement zu den drei Spitzenreitern aufschliessen. Gespannt warten wir auch noch auf den ersten Auftritt eines weiteren großen Favoriten – Julian zur Lage –  wird Ende des Monats zum ersten Mal in den Kampf um den Titel eingreifen.

Die Paarungen und Ergebnisse findet ihr auch hier. Die 3. Runde startet ab dem 14.04..
Bis zur 3. Runde munter bleiben!
Fotos: Archiv