Gemischte Bewölkung beim Sommerfest

Traditionen wollen gepflegt werden, sie geben Halt in stürmischen Zeiten. Und während sich der Himmel über Hellern verdunkelte und es mitunter tröpfelte, trotzten die Helleraner den widrigen Bedingungen und stellten sich wie immer gemeinsam allen Gefahren. Dass die Sonne nicht scheinen wollte und so mancher fehlte, den man gerne gesehen hätte, war schade, aber der Kuchen schmeckte wie immer.

Weiterlesen

Jörg Stock ist neuer Vereinsmeister!

Stock – Zur Lage fiel aus: Viele hatten sich einen anderen Ausgang gewünscht, aber Julian Zur Lage hatte sich krank abgemeldet. Das große Finish blieb aus: Jörg gewann kampflos. Im Raum blieb die Frage, ob Thorben Weist der große Verlierer der Ereignisse ist. Er schlug Norbert Lange und hätte theoretisch von einer Niederlage Jörg profitieren können. Im folgenden Beitrag klären wir diese Frage. Unsere Glückwünsche gehen an den neuen Vereinsmeister Jörg Stock, der nur einen halben Punkt abgab und als Einziger ungeschlagen blieb! Weiterlesen

DEM Runde 9: Hannes ist Vizemeister. Toll!

Hannes gewann zwar seine letzte Partie mit einer starken Vorstellung, der neue Deutsche Meister u 16 heißt aber Alexander Rieß. Ein wirklich starkes Turnier von Hannes, der als einziger Spieler ungeschlagen blieb und einen weiteren großen Schritt gemacht hat.
Wer alle Partien nachspielen will, kann dies weiterhin auf der Homepage der Deutschen Schachjugend tun (hier). Im Moment läuft die Siegerehrung, über die im einem Live-Blog hier berichtet wird. Ruhig reinschauen, es lohnt sich!
(Bildquelle: www.deutsche-schachjugend.de) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugend

Die flinksten Finger Deutschlands…

…gehen am 10. Juni in Herford an den Start, wenn Bundesturnierdirektor Ralph Alt den Startschuss für die 34. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach gibt. Ein Besuch wird sich lohnen, denn viele Kiebitze dürften sich an das Spektakel bei der DBMM 2016 erinnern. In Schifferstadt gewann nämlich ein Team aus Liga 7! Weiterlesen

Zahlen sind keine Fake-News

Die Saison in Zahlen: Spielstärke im Vergleich
Der Vergleich der Ratingzahlen in den einzelnen Ligen zeigt einen klaren Trend: eine Teamstärke von weniger als DWZ 1800 reicht nicht für die Verbandsliga. In der Landesliga liegt der Wert bei ca. 1900. Die Oberliga legt noch einmal deutlich zu: hier muss (nach ELO) der Ø deutlich über 2100 liegen. Aufsteiger SK Union Oldenburg brachte mit einem Ø von über >2200 den Topwert ans Brett – und stieg auf.
Wir bedanken uns bei Niels Dettmer für die aktuellen Statistiken.

Weiterlesen

VEM R 6: Jörg kaum noch zu stoppen

In einem harten Fight auf Augenhöhe holte sich Jörg Stock (rechts) mit einer phantastischen Kombination womöglich schon den Big Point. Nun warten alle gespannt auf den Ausgang der Partie Robert Gillenkirch – Thorben Weist. Endet sie mit einer Punkteteilung, so ist Jörg bereits eine Runde vor Schluss neuer Vereinsmeister! Update Weiterlesen

Siegerehrung für Thorben Weist

Vor Beginn der 6. Runde unserer Vereinsmeisterschaft holte sich Thorben nicht nur den Applaus, sondern auch den Pokal für den Gewinn des 15. Frühlingsopen der SG Osnabrück ab. Schachfreund Heinz Bruweleit, der seit Jahren an der Organisation dieses Turniers engagiert mitwirkt, erinnerte in seiner Laudatio daran, dass mit Reinhard Paul bereits ein Helleraner das Turnier gewonnen habe. Das aktuelle sei aber deutlich stärker gewesen!
Das freut uns! Mehr Fotos gibt’s in unserem Bericht