Helleraner mischen kräftig mit

Noch keine Vorentscheidung bei der Stadtmeisterschaft
Nachdem die mit Spannung erwartete Partie zwischen Hannes Ewert und dem mehrfachen Stadtmeister IM Christian Richter mit einem Remis endete, ist der Titelkampf völlig offen. Zumal auch andere Spieler noch Chancen haben.

Virtuell ist alles möglich

Die 3. Runde ist beendet. Aber es liegen bereits Ergebnisse aus Runde 4 vor. In der virtuellen Tabelle versteckt sich daher ein nicht geringes Soannungspotential, denn falls Julian Zur Lage seine Partie gegen Lukas Schiermeyer gewinnen kann, springt er mit dem vierten Sieg in Folge auf den 1. Platz. Nun müssen Taten folgen.

Vorerst führen IM Richter und FM Ewert mit 3½ P, gefolgt von Julian sowie Reinhard Paul (3 P) und Joachim Rein (3 P). Reinhard und Joachim haben aber bereits ihre Partien in Runde 4 gewonnen und können noch ein- und überholt werden.

Aufhorchen lässt Ludger Wöllermanns Remis gegen Paul Wielebinski – und das mit Schwarz. Ludger scheint in guter Form zu sein, was er bereits beim ‚Bruderkampf‘ Hellern 3 – Hellern 4 am Spitzenbrett demonstrierte. Ungeschlagen kommt er momentan auf 2½ P.
Andere Hellaner haben noch keinen Anschluss ans Vorderfeld gefunden: Thorben Weist hat 1½ P und wird versuchen, seine Viertrundenpartien zu gewinnen. Gleiches gilt für Dr. Norbert Schütt.
Hartmut Weist und Stefan Ewert dümpeln indes mit jeweils einem Punkt im unteren Tabellenviertel herum. Hier muss nachgelegt werden.

Vater gegen Sohn

Besonders Stefan hatte es nicht leicht, musste er doch in Runde 1 einen innerfamiliären Zwist über die schachliche Hackordnung klären. Der Kampf wurde in unserem Vereinslokal ausgetragen. Gefundenes Fressen für die Kiebitze.

Nun ist bekannt, dass Stefan gegen nominell stärkere Gegner stets zu großer Form aufläuft. Das muss gewürdigt werden, deshalb beteiligen wir uns gerne an der Titelinflation und ernennen Stefan zum Family Candidate Master (FCM). Dies hat er sich redlich erarbeitet, denn gegen seinen Filius spielte er sich in einen Rausch und stand mindestens 2x auf Gewinn. Dem Hörensagen nach soll Hannes auf die Validität der Analysen mit Stirnrunzeln reagiert haben. Wir wollen nicht zu tief ins Hannes Repertoire schauen, zeigen aber eine „!“-Stellung. Jeder kann sich hier selbst ein Bild machen: Nachspiellink Ewert vs Ewert

Gut in Form ist auch Reinhard Paul, der drei Partien gewann. Zuletzt gegen Frank Kamper. Gegen den Top-Favoriten IM Richter wäre nach wirklich sehr guter Eröffnungsphase etwas zu holen gewesen, aber der amtierende Stadtmeister spielte technisch wie ein Uhrwerk: Paul – IM Richter

Entscheidung vertagt

Hannes und Christian haben es hinter sich gebracht. Punkteteilung, Friedenschluss – und nun müssen beide versuchen, den Rest der Partien zu gewinnen. Dass dies nicht einfach ist, konnte man im letzten Jahr im Barenturm sehen. Hier nun der recht komplizierte Kampf zwischen den beiden Meistern:

[Event „STM“]
[Site „Osnabrück“]
[Date „2017.09.25“]
[Round „4“]
[White „Ewert“]
[Black „Richter“]
[Result „1/2-1/2“]
[ECO „D02“]
[WhiteElo „2261“]
[BlackElo „2359“]
[Annotator „Thal“]
[PlyCount „75“]
[EventDate „2017.??.??“]
[EventType „swiss“]
[EventRounds „9“]
[EventCountry „GER“]
[SourceDate „2015.09.05“]
[SourceVersionDate „2015.09.05“]

1. Nf3 d5 2. d4 a6 3. g3 Nf6 4. Bg2 c6 5. O-O Bf5 6. c4 e6 7. Nc3 Nbd7 8. cxd5
exd5 9. Nh4 $1 Be6 10. Qd3 Be7 11. Nf5 Bxf5 12. Qxf5 O-O 13. Rb1 (13. Qc2 Qb6
14. e4 $5 Nxe4 15. Nxe4 dxe4 16. Qxe4 Rfe8 $132 {1-0 (32) Veselsky,J (2216)
-Kovacik,E (2167) Slovakia 2008}) 13… Bb4 14. Bd2 Nb6 15. Ne4 Bxd2 16. Nxd2
a5 17. Rfc1 Ra7 18. Rc3 Ne8 19. e3 Nd6 20. Qf4 Re8 21. b3 Na8 22. Re1 Nc7 23.
Rcc1 Ne6 24. Qg4 Qb6 25. a4 {sonst folgt a5-a4.} Raa8 {Die Re-Konfiguration
ist abgeschlossen. Die Stellung scheint ausgeglichen zu sein.} 26. Qd1 Re7 27.
g4 Rae8 28. Rf1 f5 29. gxf5 Nxf5 30. Nf3 Kh8 31. Qd3 Rf8 32. Ne5 g5 {
vermutlich, um f2-f4 zu verhindern.} ({Die Überdeckung von f4 war
möglicherweise nicht erforderlich, denn nach Zügen wie} 32… Qd8 {scheint}
33. f4 {nicht zu weißem Vorteil zu führen.}) 33. Bh3 Nfg7 ({Stockfish
schlägt ein freches Opfer vor, aber das ist halt ’nur‘ eine Computervariante,
die ein Mensch wohl nicht erwägen würde:} 33… Nexd4 34. exd4 Nxd4 35. Rcd1
Rf4 36. Nd7 Qb4 37. f3 c5 {Für die Figur hat Schwarz zwei Bauern und die
nachhaltige Drohung c5-c4, wobei man zuvor gefälligst 35…Tf4 zu finden hat.}
) 34. Rc2 Rf6 35. f3 Qb4 36. Rg2 c5 37. Bxe6 Nxe6 38. Ng4 $11 {So richtig in
Gefahr war kein Spieler, sodass die Entscheidung im Turnier vertagt werden
muss.} 1/2-1/2


Zum Abschluss noch die virtuelle Tabelle der Osnabrücker Stadtmeisterschaft:

 

Fotos: © Thal 2017